Inselhopping der Extraklasse (17 Tage)

17-Tages-Tour ab Edinburgh: „Inselhopping“ der Extraklasse

Entdecken Sie die Extreme und Kontraste von Europas letzter, großer Wildnis – am 17 Tagen werden Sie 8 Inseln kennen lernen, darunter das Orkney Archipel, Skye, Lewis, Harris, Islay und weitere. Lassen Sie sich von den ganz besonderen Eigenschaften, die jede Insel für sich zu bieten hat, überwältigen – und zehren Sie noch lange von dieser unvergesslichen Reise.

Übernachtungen: 3 Nächte in Islay, jeweils 2 Nächte in Oban, Portree, Orkney, Ullapool, Lewis und noch einmal in Portree sowie eine Nacht in Inverness.

Die Reisedaten:

Abfahrt: 8.30 Uhr, von Mai bis September jeweils Freitags, ab 207 High Street, Edinburgh

Rückkunft: ca. 19 Uhr

Preis (Erwachsene): ab 1.124 Britische Pfund

Preis (ermäßigt): ab 1.044 Britische Pfund

Hinweis: Es ist möglich, Sie am Tag der Abreise gegen 9.45 in Glasgow abzuholen, die Reise endet jedoch in jedem Fall in Edinburgh

Die Reiseroute:

Tag 1: Von Edinburgh über Glasgow, entlang des Loch Lomond und durch die Berge fahren Sie zum zauberhaften Ort Inveraray. Genießen Sie diese Stadt und ein Mittagessen mit Meeresfrüchten, die hier frisch zubereitet werden. Nach dem Mittagessen fahren Sie durch Argyll und in das uralte Königreich von Dalriada hinein. Mehr als 350 prähistorische Denkmäler stehen hier, Sie werden beispielsweise mystische Steinkreise besichtigen. Von Kennacraig aus nehmen Sie dann ab frühen Abend die Fähre hinüber nach Islay. Bei der zweistündigen Fahrt haben Sie mit etwas Glück Gelegenheit, Wale und Delfine zu beobachten. Auf Islay kommen Sie schließlich in Bowmore an, wo Sie die nächsten drei Nächte wohnen werden.

Tag 2: Die Tagesgestaltung auf Islay verläuft heute sehr flexibel. Genießen Sie die überwältigende Landschaft, die weißen Sandstrände – und natürlich die berühmten Whiskys der Insel.Sie besuchen die Kilochman Destillerie am Morgen und/oder die Bowmore Destillerie am Abend und kosten Sie die aromatischen Whiskys. Selbstverständlich können Sie auch einfach die Umgebung erkunden und die Natur genießen.

Tag 3: Heute erkunden Sie den Süden von Islay – das Zuhause der aromatischsten und rauchigsten Whisky-Sorten überhaupt. Am Vormittag besuchen Sie Ardbeg und seine Destillerie, am frohen Nachmittag können Sie zudem die Laphoraig Destillerie oder die Ruinen der Kidalton Church besichtigen. Alternativ dazu können Sie auch Bridgend erkunden und durch die Wälder zum nahegelegenen Fluss Sorn spazieren.

Tag 4: Am Morgen nehmen Sie die Fähre zurück zum Festland und reisen zur geschäftigen Hafenstadt Oban. Bereits am Morgen können Sie Ihre Unterkunft für die beiden Nächte beziehen, denn am Morgen von Tag 5 werden Sie sich einer neuen Reisegruppe anschließen,

Den Nachmittag können Sie in Oban frei gestalten. Besuchen Sie die lokale Destillerie, gehen Sie shoppen oder entspannen Sie einfach in der herrlichen Stadt.

Tag 5: Nachdem Ihre neue Reiseleitung Sie abgeholt hat, nehmen Sie die frühe Fähre nach Mull. Dort treffen Sie auf dramatische Küstenstreifen und eine wilde Schönheit der besondern Art. Von Mull aus setzen Sie Sie nach Iona über, hier herrscht eine besonders stille Friedlichkeit, zudem liegen hier viele schottische Könige begraben. Besuchen Sie die historische Abtei oder spazieren Sie am Strand entlang. Zudem besteht die Möglichkeit, auch der Insel Staffa und ihren berühmten Basaltklippen einen Besuch abzustatten. Am Abend kehren Sie nach Oban zurück.

Tag 6: Heute geht die Reise weiter in Richtung Norden, durch Glencoe und vorbei am Castle Stalker und Fort Williams, um schließlich die Fähre zur Insel Skye zu nehmen. Sie reisen durch Glenfinnan, hier hatte der starke Jakobiner-Aufstand seinen Ursprung. Zudem befindet sich in Glenfinnan ein eindrucksvolles und sehr berühmtes Viadukt: in den Harry Potter-Filmen wurde es vom „Hogwars-Express“ überquert. Weiter geht es dann in Richtung Arisaig und entlang der Küste, von wo aus Sie einen fantastischen Blick auf die Inseln Rum, Eigg, Muck und Skye haben. Schließlich treffen Sie in Mallaig ein, um mit der Fähre nach Skye zu fahren. Am Abend erreichen Sie die pitoreske Hafenstadt Portree und Ihre Unterkunft für die nächsten beiden Nächte.

Tag 7: Abhängig vom Wetter können Sie mit Ihrer Reiseleitung gemeinsam einen flexiblen Tag auf Skye gestalten. Sehenswürdigkeiten, die Sie hier besuchen können, sind zum Beispiel: Die überwältigenden Quiraing Berge im Norden, Kilt Rock, Neist Point und sein Leuchtturm, Dunvegan Castle oder auch die Talisker Destillerie. Am frühen Abend kehren Sie nach Portree zurück, gestalten Sie den Abend ganz nach Ihren Wünschen.

Tag 8: Durch die Cuillin Hills reisen Sie heute zurück zum Festland. Sie machen am berühmten Eilean Donan Castle Halt – hier wurde der Film „Highlander“ gedreht. Anschließend geht die Fahrt weiter, vorbei am Loch Duich und den 5 Sister of Kintail, rüber zum sagenumwobenen Loch Ness, wo Sie immer Sommer beispielsweise eine Bootstour unternehmen können. Wer weiß, vielleicht erhaschen Sie sogar einen Blick auf das sagenumwobenen Seeungeheuer „Nessie“?

Etwas südlich von Loch Ness liegt Spean Bridge, hier treffen Sie erneut auf eine weitere Reisegruppe, mit der Sie die Reise von hier aus und nach Orkney fortsetzen werden.

Entlang des Great Glen, vorbei an Urquhart Castle fahren Sie nach Inverness, die „Hauptstadt der Highlands“, wo Sie gegen 18.30 Uhr ankommen – und die kommende Nacht verbringen werden.

Tag 9: Von Inverness aus fahren Sie sehr früh entlang der Küstenlinie und durch die Highlands zur nördlichsten Stadt Schottlands, John o‘Groats. Unterwegs werden Sie Schottlands dramatischste und überwältigendste Landschaften bestaunen können. In Gills Bay schließlich gehen Sie an Board einer Fähre, die Sie zum Orkney Archipel bringen wird. Auf der Insel angekommen, fahren Sie zur alten Wikinger-Stadt Kirkwall, wo Sie beispielsweise die alte Wikinger-Kathedrale besuchen können und die nächsten beiden Nächte verbringen werden.

Tag 10: Heute erkunden Sie diese fantastische Insel mit all ihren Kontrasten. Sie besuchen das 5.000 Jahre alte Dorf Skara Brae, den mystischen Steinkreis von Brodgar und die Druidensteine von Stenness, ehe Sie nach Stromness gelangen, von wo aus Sie nach Maeshowe reisen. Hier haben die Wikinger im 12. Jahrhundert eine der größten Sammlungen nordischer Runeninschriften hinterlassen. Am Abend kehren Sie nach Kirkwall zurück.

Tag 11: Starten Sie entspannt in den Tag, und genießen Sie noch einmal Orkney, denn heute geht es über die Gewässer der Wikinger zurück zum Festland. Vorbei am Ben Loyal und dem Ben Hope folgen Sie den felsigen Küsten und fahren in die nordwestlichen Highlands. Heute werden Sie unter anderem die aus dem 15. Jahrhundert stammenden Ruinen von Ardvreck Castle besuchen. Gegen Abend erreichen Sie Ullapool und damit Ihre Unterkunft für die kommenden beiden Nächte.

Tag 12: Der heutige Tag in Ullapool steht Ihnen zur freien Verfügung. Relaxen Sie einfach, bummeln Sie durch die kleinen Boutiquen oder nehmen Sie ein Boot und fahren Sie zu den idyllischen „Summer Isles“. Wenn Sie möchten, können Sie sich auch einer der geführten Wanderungen des Tourist Information Centre von Ullapool anschließen, um die herrliche Natur, zum Beispiel vom Claypool Hill aus, zur erkunden und in vollen Zügen zu genießen.

Tag 13: Ein letztes Mal wechseln Sie heute Morgen die Reisegruppe, mit der Sie nun den Rest der Tour verbringen werden. Ihre neue Reiseleitung holt Sie am Morgen ab, von Ullapool aus nehmen Sie dann die Fähre nach Stornoway, der Hauptstadt von Lewis. Halten Sie auf hoher See unbedingt Ausschau nach Walen und Delphinen, die sich hier häufig zeigen. Am Nachmittag erkunden Sie die Nordwestküste von Arnol und gelangen schließlich zum nördlichen Ende von Lewis. Wenn Sie hier stehen, trennt Sie nichts mehr von Amerika – nichts mehr, außer dem weiten Meer. Die nächsten beiden Nächte verbringen Sie in Stornoway.

Tag 14: Heute werden Sie einige der prähistorischen Denkmäler dieser Insel ebenso kennenlernen wie wunderschöne Stränden. Zunächst werden Sie die Steinfestung in Carloway besuchen, anschließend besuchen Sie traditionell lebende Gemeinden wie etwa Gerrannan und Shawbost, ehe Sie schließlich zum uralten Steinkreis von Callanish gelangen. Wenn Sie möchten, können Sie die Küsten und Strände am Nachmittag erkunden – und bei gutem Wetter sogar etwas Baden.

Tag 15: Von den wilden Mooren von Lewis fahren Sie zum eher bergigen Harris – fast, aber nur fast ist Harris eine eigene Insel. Die Region ist unter anderem für Ihren Tweed sehr berühmt, ebenso wie für die außerordentlich hohen Berge der Äußeren Hebriden und die überwältigenden weißen Sandstrände von Luskentyre. Ihr Mittagessen können Sie im idyllischen Tarbet einnehmen, von wo aus Sie auch die Fähre nach Skye nehmen. Die letzten beiden Nächte der Reise verbringen Sie erneut in Portree.

Tag 16: Wieder steht Ihnen ein Tag auf Skye zur Verfügung, an dem Sie all die Highlights mit Ihrer Reiseleitung erkunden können, die Sie an Tag 7 noch nicht gesehen haben. Alternativ zu einem Tag in der Gruppe können Sie den vorletzten Tag Ihrer Reise auch auf eigene Faust gestalten und etwa Portree noch einmal intensiv erkunden. Kaufen Sie Souvenirs für Ihre Lieben zu Hause, genießen Sie die Atmosphäre oder kosten Sie noch einmal die leckeren Meersfrüchte, die hier frisch zubereitet werden.

Tag 17: Von Portree aus treten Sie heute die Heimreise nach Edinburgh an. Highlights des letzten Tages sind unter anderem die Cuillin Berge, ein Besuch im Eilean Donan Castle, die dramatische Landschaft und dunkle Geschichte von Glencoe oder auch Killin. Sie erreichen Edinburgh am Abend.

Die Serviceleistungen

Im Reisepreis sind der Transport mit einem modernen, klimatisierten Mercedes-Minibus (16 Sitzplätze), eine professionelle Reiseleitung, Fähr- und etwaige Mautkosten sowie die Rabbie‘s Discount Card, mit der Sie Ermäßigungen in Geschäften, Restaurants und auf Eintritte zu Sehenswürdigkeiten und Attraktionen erhalten, einbegriffen.

Alle Reisen werden in kleinen Gruppen von maximal 16 Personen veranstaltet. So profitieren Sie von einer besonders persönlichen und intensiven Betreuung vor Ort. Die Reiseleitung beantwortet gerne all Ihre Fragen und versorgt Sie mit vielen wissenswerten Informationen zur Region.

Nicht im Reisepreis inbegriffen

Im Reisepreis sind die Verpflegung sowie Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten und Attraktionen nicht enthalten. Auch die Unterkunft ist nicht Bestandteil der Reiseleistung.

Unterkunft:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Unterkunft nicht im Preis enthalten ist. Sie können Ihre Übernachtungsgelegenheit jedoch nach Ihren Wünschen und ganz nach Ihrem Budget auswählen, die Buchung übernehmen wir für Sie, die entsprechenden Preise finden Sie auf unserer Website.

Bitte beachten Sie jedoch, dass wir nicht immer für eine Unterkunft in den jeweiligen Orten garantieren können, zum Beispiel aufgrund von großen Veranstaltungen und einer völligen Bettenbelegung. In einem solchen Fall bemühen wir uns um eine alternative Unterbringung und informieren Sie umgehend darüber.

Ermäßigungen

Der ermäßigte Reisepreis gilt für Studenten und Senioren ab 60 Jahren. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf Reisen, bei denen auch Whisky-Touren angeboten werden, keine Personen unter 18 Jahren befördern.

Unser Tipp

Schottland ist nicht nur für seine überwältigende Natur bekannt, sondern auch für sein unbeständiges Wetter. Packen Sie deshalb unbedingt wetterbeständige Kleidung und festes Schuhwerk ein, um die Natur bei einem Spaziergang oder einer Wanderung, zu der Sie immer wieder Gelegenheit haben werden, auch aus nächster Nähe erkunden und genießen zu können.

Alle Angaben in deutscher Sprache dienen der reinen Information. Die Reiseleitung sowie weitere Dienste des Anbieters (zum Beispiel Reservierungen) erfolgen ausschließlich in englischer Sprache.