Isle of Skye – Edinburgh – Lake District (7 Tage)

7 Tage ab Edinburgh: Isle of Skye, Edinburgh, Hardian‘s Wall & Lake District

Bei dieser Reise besuchen Sie nicht nur Höhepunkte Schottlands, sondern statten auch England einen Besuch ab. Die wesentlichen Programmpunkte der Reise führen Sie zur Insel Skye, nach Edinburgh, zum Hadrian‘s Wall und zur Idylle des Lake District in England.

Sie übernachten 2 Nächte lang in Portree, 2 Nächte lang in Edinburgh und 2 Nächte lang in Keswick.

Die Reisedaten:

Abfahrt: 9 Uhr, von April bis Oktober jeden Mittwoch, ab 207 High Street, Edinburgh

Rückkunft: ca. 19 Uhr

Preis (Erwachsene): ab 278 Britische Pfund

Preis (ermäßigt): ab 258 Britische Pfund

Die Reiseroute:

Tag 1: Am Morgen fahren Sie in Richtung Westen, unter anderem vorbei an Stirling Castle und Doune Castle, dem Drehort von Monty Pythony „Heiligem Gral“. In Callander besteht Gelegenheit, einen Snack einzunehmen, ehe es durch die Highlands weiter nach Rannoch Moor, durch Glencoe und nach Fort William geht. Nach dem Mittagessen reisen Sie weiter, vorbei am Ben Nevis (dem höchsten Berg des Vereinigten Königreichs) und den 5 Sisters of Kintail. Am Eilean Donan Castle, dem Drehort des Filmklassikers „Highlander“, der komplett von Wasser umgeben ist, werden Sie kurz rasten. Am frühen Abend werden Sie dann in Protree, der Hauptstadt der Isle of Skye ankommen, wo Sie 2 Nächte lang übernachten werden.

Tag 2: Der Tag auf der Isle of Skye kann sehr flexibel gestaltet werden. So können Sie zum Beispiel den Norden der Insel mit den schroffen Klippen, den „Old Man of Storr“, den Bergpass von Quiraing oder auch das saftig grüne Tall Glendale besuchen. In jedem Fall werden sich Ihnen überwältigende natürliche Szenerien erschließen, die Sie so schnell nicht vergessen werden.

Tag 3: Durch die Cuillin Berge reisen Sie heute zurück zum Festland, vorbei am Loch Duich und den 5 Sisters of Kintail. Gegen Mittag erreichen Sie den berühmten Loch Ness, hier können Sie eine Schifffahrt unternehmen – und dabei vielleicht sogar „Nessie“ erspähen. Anschließend fahren Sie in Richtung Süden, dabei passieren Sie die Grampian Berge, Dalwhinnie (das Zuhause von Schottlands höchst gelegener Whisky Destillerie), Blair Castle und Perth, um gegen Abend Edinburgh zu erreichen.

Tag 4: Heute können Sie die Hauptstadt von Schottland ganz auf eigene Faust erkunden. Nehmen Sie an einer Sightseeing-Tour teil, besuchen Sie den berühmten „Arthur‘s Seat“ oder die „Royal Yaxht Britannia“ im Hafen von Leith, spazieren Sie durch die botanischen Gärten oder nutzen Sie den Tag zum Shopping. Unzählige Möglichkeiten stehen Ihnen offen, Ihre Reiseleitung gibt gerne Tipps zu Sehenswürdigkeiten.

Tag 5: Um 9 Uhr am Morgen brechen Sie auf in Richtung schottisch-englischer Grenze. Dabei halten Sie unter anderem am weltbekannten Scott‘s View – lassen Sie sich den Ausblick von hier nicht entgehen! Nach einem kurzen Aufenthalt an der Statue von William Wallace und an den Ruinen der Jedburgh Abbey überqueren Sie die Grenze bei Carter Bar. Quer durch eine faszinierende Moor-Landschaft reisen Sie in Richtung des Hadrian‘s Wall – einem Überrest der Römerzeit, um die Schotten vom Römischen Reich zu trennen. Am Nachmittag können Sie die Spuren, die die Römer hier hinterlassen haben, erkunden, ehe Sie über den Hartside Pass noch weiter in Richtung Süden fahren. Gegen Abend erreichen Sie Keswick am Lake District, wo Sie die nächsten beiden Nächte verbringen werden.

Tag 6: Nach dem Frühstück fahren Sie zu den mystischen Castlerigg Steinen, die über 5.000 Jahre alt sein sollen und an denen heidnische Rituale stattgefunden haben sollen. Anschließend fahren Sie zu den Ufern von Ullswater. Wandern Sie durch die Wälder hin zum Aira Force Wasserfall. Der nächste Halt wird dann am Lake Windermere sein, genießen Sie einfach die Aussicht oder spazieren Sie auch hier ein wenig, um die Gegen zu erkunden. Nach dem Mittagessen geht es weiter vorbei am Coniston zur malerischen Stadt Hawkeshead, wo der Dichter William Wordsworth zur Schule ging. Erkunden Sie den Ort auf eigenen Faust, ehe weiter nach Grasmere geht. Am späten Nachmittag kehren Sie nach Keswick zurück.

Tag 7: Am Morgen brechen Sie zum Whinlatter Fores Park auf, um ein der dramatischsten Landschaften zu besuchen, die der Lake District zu bieten hat. An diesem Tag kommen Sie unter anderem am Whinlatter Pass, dem Dorf High Lorton, Crummock Water, Buttermere, den Wäldern von Borrowdale und Derwent Water vorbei. Über Keswick und Moffat sowie durch die Galloway Hills kehren Sie am frühen Abend nach Edinburgh zurück. Unterwegs werden Sie immer wieder anhalten, um die Landschaft und fantastische Ausblicke zu genießen.

Hinweis: Am letzten Tag können Sie sich Nachmittags in Penrith absetzen lassen, zum Beispiel um mit dem Zug weiter nach London zu reisen.

Die Serviceleistungen

Im Reisepreis sind der Transport mit einem modernen, klimatisierten Mercedes-Minibus (16 Sitzplätze), eine professionelle Reiseleitung, Fähr- und etwaige Mautkosten sowie die Rabbie‘s Discount Card, mit der Sie Ermäßigungen in Geschäften, Restaurants und auf Eintritte zu Sehenswürdigkeiten und Attraktionen erhalten, einbegriffen.

Alle Reisen werden in kleinen Gruppen von maximal 16 Personen veranstaltet. So profitieren Sie von einer besonders persönlichen und intensiven Betreuung vor Ort. Die Reiseleitung beantwortet gerne all Ihre Fragen und versorgt Sie mit vielen wissenswerten Informationen zur Region.

Nicht im Reisepreis inbegriffen

Im Reisepreis sind die Verpflegung sowie Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten und Attraktionen nicht enthalten. Auch die Unterkunft ist nicht Bestandteil der Reiseleistung.

Unterkunft:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Unterkunft nicht im Preis enthalten ist. Sie können Ihre Übernachtungsgelegenheit jedoch nach Ihren Wünschen und ganz nach Ihrem Budget auswählen, die Buchung übernehmen wir für Sie, die entsprechenden Preise finden Sie auf unserer Website.

Bitte beachten Sie jedoch, dass wir nicht immer für eine Unterkunft in den jeweiligen Orten garantieren können, zum Beispiel aufgrund von großen Veranstaltungen und einer völligen Bettenbelegung. In einem solchen Fall bemühen wir uns um eine alternative Unterbringung und informieren Sie umgehend darüber.

Ermäßigungen

Der ermäßigte Reisepreis gilt für Kinder von 5 bis 16 Jahren, Studenten und Senioren ab 60 Jahren.

Unser Tipp

Da die Wetterlage in Schottland häufig sehr nass ausfallen kann, möchten wir Sie daran erinnern, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk einzupacken. Nur so können Sie die Landschaft und die fantastischen Ausblicke bei jeder Wetterlage auch hautnah erleben.

Alle Angaben in deutscher Sprache dienen der reinen Information. Die Reiseleitung sowie weitere Dienste des Anbieters (zum Beispiel Reservierungen) erfolgen ausschließlich in englischer Sprache.