Cotswolds

Die Cotswolds – Area of Outstanding Natural Beauty

Die Cotswolds liegen mitten in England und werden häufig auch als das „Herz des Landes“ bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine Region von sagenhafter natürlicher Schönheit, die mit ihren sanften grünen Hügeln und ihren malerischen Dörfchen ein Paradies für einheimische Naturliebhaber und solche, die hierher zu Besuch kommen, ist. Insgesamt verlaufen die Cotswolds dabei durch sechs Grafschaften, unter anderem durch Gloucestershire, Oxfordshire und Warwickshire. Im Norden verläuft die Grenze dieser Region entlang des Fluss Avon, im Osten durch Oxford, im Westen durch Cheltenham und im Süden reicht die sagenhafte Region der Cotswolds sogar bis zum Themsetal, hier liegen Städte wie etwa Lechlade und Fairford.

Sagenhafte Schönheit in den Cotswolds

Bereits seit fast 50 Jahren zählt die Region zu den „Areas of Outstandig Natural Beauty“ (dt.: Regionen von herausragender natürlicher Schönheit). Verantwortlich dafür sind aber nicht nur die wunderschönen natürlichen Gegebenheiten, sondern auch die Bauwerke, die sich wie selbstverständlich ins Landschaftsbild einfügen und die Region so außergewöhnlich machen. Dabei trifft man in den Cotswolds bis heute in den kleinen Städtchen und Dörfern auf Häuser, die aus Kalkstein gebaut wurden. Denn dieses Material kommt hier besonders häufig vor und ist zu einem Charakteristikum der Cotswolds geworden.

Im Mittelalter kennzeichnete vor allem der Wollhandel diese Region, der seinen Bewohnern schließlich zu großem Reichtum verhelfen konnte. So zeugen noch viele der Bauwerke bis heute von diesem Reichtum – insbesondere hinsichtlich des Kirchen- und Sakralbaus. Ein Kirchenbesuch – natürlich auch außerhalb der Gottesdienstzeiten – kann sich bei einer Reise in die Cotswolds also durchaus lohnen. Hier trifft man auf prunkvolle und üppige Verzierungen und Ausschmückungen der Gotteshäuser. Die Gegend ist dabei auch heute noch vom Wohlstand geprägt. Vor allem vermögende Londoner sind es, die hier einen zweiten Wohnsitz errichtet haben, um sich in der idyllischen Ruhe und inmitten der zauberhaften Natur aus dem hektischen Alltag der Großstadt auszuklinken.

Sehenswerte Orte in den Cotswolds

Die Region biete optimale Vorraussetzungen, um einen Tag in der Natur zu genießen. Über die Hügel und Wiesen sowie durch die Wälder, vorbei an Koppeln und Weiden kann man in aller Ruhe spazieren und die Schönheit der Natur auf sich wirken lassen. Städte und Dörfer, wir etwa Broadway, Chedworth oder auch Stow-on-the-Wold bieten dann einen phänomenalen Einblick in die typische Architektur der Cotswolds, die mit ihren Kalksteinbauten beeindruckt. Darüber hinaus sollte man es nicht versäumen, das Dorf Chipping Campden zu besuchen, das für sein Kunsthandwerkszentrum berühmt geworden ist.