Culzean Castle

Culzean Castle: Imposante Idylle in South Ayrshire

Wer den Südwesten Schottlands bereist, der sollte sich einen Besuch des Culzean Castle nicht entgehen lassen. Das riesige Schlossgelände und der prachtvolle Bau selbst zählen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Grafschaft Ayrshire. Schnell kann Culzean Castle von der Ayr, in der das erste schottische Parlament unter Robert the Bruce tagte, erreicht werden.

Die wichtigsten Daten zu Culzean Castle

Culzean Castle liegt in der Nähe von Maybole im ehemaligen Distrikt von Carrick. Das romantische Schloss thront über der Küste von South Ayrshire und hat neben vielen weiteren Reizen auch einen sagenhaften Ausblick zu bieten. Angesichts der malerischen und ausladenden Gärten sowie der prunkvollen Innenräume wird dieser phänomenale Ausblick jedoch fast schon zweitrangig. Culzean Castle wurde im 18 Jahrhundert gebaut. Architekt des Schlosses war Robert Adam, der das Anwesen für David Kennedy im romantischen Stil entwarf. David Kennedy selbst war der 10. Earl von Cassillis. Culzean Castle wurde auf einem steilen Felsen errichtet, der geradewegs ins Meer abfällt – traumhafte Aussichten, die die ehemaligen Schlossbewohner ihrer Zeit genießen durften. Rund um das ausladende Gebäude selbst befindet sich ein riesiger Schlosspark, der ganze zwei Hektar Land umfasst. Auf diesem Land befinden sich ein Schwanensee, malerisch verschlungene Waldwege sowie ein Abenteuerspielplatz, der heute gerne von Besuchergruppen und Familien im Individualurlaub besucht wird.

Die Geschichte von Culzean Castle

Gebaut wurde Culzean Castle im 18. Jahrhundert, lange war es Residenz der Familie von David Kennedy. 1945 wurde das Anwesen dann von den Kennedys dem National Trust for Scotland übergeben, der das Schloss bis heute verwaltet. Noch ehe es zu dieser Übergabe kam, stellten die Kennedys Dwight D. Eisenhower das oberste Stockwerk von Culzean Castle auf Lebenszeit zur Verfügung. Damit wollt die Familie den General und späteren US-Präsidenten für sein Verdienstes im Zweiten Weltkrieg, die er zur Befreiung Großbritanniens erbrachte, ehren. Heute steht das Anwesen nach wie vor unter der Verwaltung vom National Trust for Scotland und wird unter anderem zur Veranstaltung von Ausstellungen genutzt, so etwa über Eisenhower oder auch über William Murdock, einen Ingenieur. Denn im Culzean Castle befand sich unter anderem auch eine Gasanlage, die bis 1940 Stadtgas erzeugte, mit dem zum Beispiel Lampen und Heizungen gespeist wurden.

Heute ist das Anwesen eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Süden Schottlands, das gerne auf Busreisen und Rundreisen besucht wird. Die Ausstellungen laden zum Staunen ein, während man durch die riesigen und malerischen Gärten wundervoll spazieren kann und einen herrlichen Ausblick auf die See genießt.